15.06.2011

Stolpern, Rutschen, Stürzen

Eine rutschige Stelle auf dem Fußboden oder ein Farbeimer, der im Weg steht - wer darüber stolpert und stürzt, kann sich schwer verletzen. Das Gemeine: Kaum jemand stellt sich auf diese Gefahr ein, von Stolperstellen wird man meistens kalt erwischt. Und doch wären viele solcher Unfälle vermeidbar, wenn man mögliche Ursachen kennen und sich vorausschauender verhalten würde.

 
 

Kompetenzen

Fachkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler

  • setzen sich damit auseinander, wie Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle entstehen
  • begreifen, dass Sturzunfälle ernsthafte Folgen nach sich ziehen können
  • erarbeiten Strategien, wie man seine Mitmenschen und sich selbst vor Stolpergefahren schützt

Methodenkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler

  • geben den Inhalt eines themenbezogenen Videos wieder
  • führen selbstständig eine gelenkte Internetrecherche durch und machen sich dabei unter anderem mit Informationsangeboten der gesetzlichen Unfallversicherungsträger vertraut
  • sammeln, analysieren und auswerten empirische Daten zum Thema "Stolpern, Rutschen, Stürzen"

Sozialkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler

  • bearbeiten verschiedene Aufgaben gemeinsam und stärken damit ihre Teamfähigkeit
  • erweitern ihre Kommunikations- und Vortragsfähigkeit, indem sie die Ergebnisse der Internetrecherche oder der Kleingruppenarbeit vor dem Plenum präsentieren
 
 

Didaktisch-methodischer Kommentar

Egal ob auf der Baustelle, in der Werkstatt oder im Büro: Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle zählen in allen Branchen zu den häufigsten Unfallarten im Betrieb. Gefährdet sind grundsätzlich alle Mitarbeiter, besonders aber junge Berufstätige. Wer neu in einem Betrieb anfängt, muss sich erst einmal zurechtfinden, neue Wege kennenlernen und viele ungewohnte Aufgaben erledigen. Kommen zusätzlich Termindruck und Hektik ins Spiel, können eine herumliegende Kiste oder ein loses Kabel zur Gefahr werden.

Ziel dieses Unterrichtsmaterials ist es, die Wahrnehmung der jungen Leute für entsprechende Gefahrenquellen auf den betrieblichen Verkehrswegen zu sensibilisieren.

    Der komplette didaktisch-methodische Kommentar zum Herunterladen:

     
     
     

    Hintergrundinformationen für die Lehrkraft

    • Warum der menschliche Gang so störanfällig ist
    • Hauptursachen für Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle
    • Die wichtigsten Anti-Stolper-und-Sturz-Regeln

    Die kompletten Hintergrundinformationen zum Herunterladen:

     
     
     

    Lehrmaterialien

    Stolpern, Rutschen, Stürzen
    Arbeitsblatt 1: Was läuft hier falsch?
    Arbeitsblatt 2: Dumm gelaufen
    Arbeitsblatt 3: Stolperstellen: Kennen Sie sich aus?
     
    Schülertext: "Wie auf der Eisbahn"
    Foliensatz: Einmal nicht aufgepasst
     

    Videos

     
     

    Mediensammlung

       
      Impressum  DruckenWebcode: lug896780