Papiermännchen


30.08.2011

Fest verankert

In Deutschland nimmt der Arbeitsschutz einen hohen Stellenwert ein. Das sieht man unter anderem daran, dass er auf drei Ebenen fest verankert ist: auf der staatlichen, der Ebene der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen und auf der betrieblichen Ebene.

Besonders die betriebliche Arbeitsschutzebene ist für Berufsschülerinnen und Berufsschüler aller Fachrichtungen interessant - beinhaltet sie doch alle Maßnahmen, mit denen der Schutz des Bschäftigten vor den Betriebsgefahren sicher gestellt werden sollten. Schon im eigenen Interesse sollten gerade Berufsanfänger sich frühzeitig damit auseinandersetzen, wer in ihrem eigenen Betrieb für was verantwortlich ist, an wen sie sich mit konkreten Fragen wenden können, welche Rechte und Pflichten sie selbst haben und wer beispielsweise für die Kosten aufkommt, wenn sie trotz aller Vorsichtsmaßnahmen doch einen Arbeits- oder Wegeunfall erleiden. Schließlich sind es gerade junge Berufseinsteiger und Jugendliche in der Berufsausbildung, denen das im Vergleich mit älteren Arbeitnehmern überproportional häufig passiert.

Informiert bleiben
 
RSS-Feed abonnieren
 
Impressum  DruckenWebcode: lug904278