22.09.2011

Alkohol am Arbeitsplatz - Nüchtern betrachtet

Schon kleine Mengen Alkohol vermindern unsere Konzentrationsfähigkeit und fördern die Risikobereitschaft. Deshalb steigt unter Alkoholeinfluss das Unfallrisiko steil an. Alle Arbeitnehmer sollen aus diesem Grund die Regel beherzigen: Keinen Tropfen Alkohol bei der Arbeit und im Straßenverkehr sowie überall dort, wo es auf schnelle Reaktionen ankommt.

 
 

Kompetenzen

Fachkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler

  • reflektieren, was Alkoholkonsum in ihrem beruflichen Umfeld bedeuten würde
  • wissen, was die möglichen rechtlichen Konsequenzen von Alkoholkonsum am Arbeitsplatz und auf dem Arbeitsweg sind
  • begreifen, dass Alkohol und Arbeit nicht zueinander passen
  • werden erinnert, welche Risiken mit Rauschtrinken und einem längerfristig erhöhten Alkoholkonsum verbunden sind
  • erfahren, wo sie bei Bedarf weitere Informationen und Hilfe finden können

Methodenkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler

  • nehmen Stellung zu einem themenbezogenen Video
  • lesen einen unbekannten Text, markieren dessen Kernbotschaften und leisten mit Hilfe des neu erworbenen Wissens Transferaufgaben
  • steuern selbstständig Arbeitsprozesse
  • diskutieren und lösen in der Kleingruppenarbeit verschiedene Aufgaben und setzen sich dabei konstruktiv mit den Auffassungen anderer Schüler und Schülerinnen auseinander
  • sammeln Pro- und Kontra-Argumente und argumentieren überzeugend

Sozialkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler

  • zeigen Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
  • greifen auf eigene Erfahrungen zurück
  • wechseln ihre Perspektive, versetzen sich in die Rolle eines Vorgesetzten und argumentieren entsprechend
  • entwickeln ein Risiko- und Verantwortungsbewusstsein zum Thema Alkohol am Arbeitsplatz
 
 

Didaktisch-methodischer Kommentar

Für viele junge Leute gehört Alkoholtrinken zum Freizeitleben dazu und man wird sie mit den üblichen "gut gemeinten Ratschlägen" eher abschrecken als interessieren. Präventionsexperten raten daher, sich im Rahmen der Berufsausbildung und der betrieblichen Gesundheitsförderung auf die Folgen von Alkohol am Arbeitsplatz zu fokussieren und Nüchternheit bei der Arbeit als klares Ziel, besser noch als Selbstverständlichkeit zu postulieren. 

Diese Unterrichtsmaterialien setzten sich aus diesem Grund das Ziel, die Auszubildenden auf die Risiken hinzuweisen, die mit dem Konsum von Alkohol während der Arbeitszeit beziehungsweise auf dem Weg von und zur Arbeit verbunden sind. Sie sollen vor allem erkennen, welche weitreichenden Konsequenzen es haben kann, wenn sie alkoholisiert am Arbeitsplatz erscheinen beziehungsweise ihre Tätigkeit ausüben.

    Der komplette didaktisch-methodische Kommentar zum Herunterladen:

     
     
     

    Hintergrundinformationen für die Lehrkraft

    • Alltagsdroge Alkohol: Aufnahme, Abbau, Unfallrisiko, empfohlene Trinkmengen
    • Trinkverhalten von Jugendlichen
    • Alkohol und Arbeitswelt: Punktnüchternheit, rechtliche Konsequenzen, Hilfsangebote

    Die kompletten Hintergrundinformationen zum Herunterladen:

     
     
     

    Lehrmaterialien

    Alkohol am Arbeitsplatz: Nüchtern bleiben
    Arbeitsblatt 1: Wie würden Sie entscheiden?
    Schülertext: Nüchtern betrachtet
    Foliensatz: Auf den Punkt nüchtern
     

    Videos

     
     

    Mediensammlung

     
    Impressum  DruckenWebcode: lug907602