Foto: DGUV

Das könnte Sie auch interessieren...

  • A new shot at life (Sek I)
  • Filmprojekt GOLD (Sek I)
  • Rückenfit - unsere Klasse macht mit (Sek I)

Sitzvolleyball - Unterrichtsmaterialien für den Sportunterricht

Eingebettet in einen Bewegungsparcours setzen sich die Kinder in spielerischer Form mit Bewegungselementen aus dem Sitzvolleyball auseinander.

 
 

Kompetenzen

Grobziel
Eingebettet in einen Bewegungsparcours setzen sich die Kinder in spielerischer Form mit Bewegungselementen aus dem Sitzvolleyball auseinander. Über die Beschäftigung mit einer Behindertensportart, deren Regeln und Bewegungsabläufen testen die Kinder ihre eigenen koordinativen und konditionellen Fähigkeiten und stellen sich dem Wettbewerb. In einer abschließenden Auswertung reflektieren sie den Zusammenhang von Gesundheit und Bewegung und tauschen sich über ihre Erfahrungen aus.

    Sachkompetenz
    Die Schülerinnen und Schüler

    • lernen die Sportart Sitzvolleyball kennen, indem sie mithilfe einer Fotostory deren Hauptspielelemente erkennen und feststellen, worin die Unterschiede zu herkömmlichem Volleyball bestehen.
    • erlernen Bewegungselemente des Sitzvolleyballs, indem sie diese schrittweise an Stationen ausführen und sowohl in einem Wettkampfparcours als auch in einer Spielsituation durchführen.
    • machen sich mit den Regeln von Sitzvolleyball vertraut und wenden sie während der Spielphase an.

    Methodische Kompetenz
    Die Schülerinnen und Schüler

    • üben einzelne Spielhandlungen des Sitzvolleyballs zuerst innerhalb eines Stationentrainings, dann in einem Bewegungsparcours und erproben diese anschließend zusammenhängend im gemeinsamen Spiel.

    Soziale Kompetenz
    Die Schülerinnen und Schüler

    • kooperieren, während sie einzelne Bewegungsabläufe an Stationen, im Wettkampfparcours und während des Zusammenspiels ihrer Mannschaft erproben.
    • spielen rücksichtsvoll und achten auf die Einschränkungen der einzelnen Spielerinnen und Spieler.

    Personale Kompetenz
    Die Schülerinnen und Schüler

    • nehmen durch Regeln und ihr eigenes Spiel Bewegungseinschränkungen wahr.
    • reflektieren die Unterschiede von Volleyball und Sitzvolleyball und entwickeln Verständnis für ihre Schwierigkeiten und Gefühle.
    • erfahren ihre eigenen koordinativen sowie konditionellen Fähigkeiten, indem sie neuartige Bewegungselemente in einem kompetitiven Spiel umsetzen.

    Grobziel
    Anhand eines Zeitungsartikels lernen die Schülerinnen und Schüler den britischen Rollstuhlbasketballer Richard Sargent kennen. Sie setzen sich mit dem Themenfeld Behinderung auseinander und erweitern ihr Wissen in Bezug auf Rollstuhlbasketball und die Paralympics in London. Mithilfe kooperativer Arbeitsweisen erarbeiten sie sich einen Standpunkt zu möglichen eigenen Schicksalsschlägen, den sie in der Fremdsprache formulieren und diskutieren können.

     
     

    Lehrmaterialien

    Sitzvolleyball - Unterrichtsmaterial für den Sportunterricht

    Die kompletten Unterrichtsmaterialien der Unfallkasse Berlin zum Herunterladen

     
     
    Impressum  DruckenWebcode: lug1018896