Leichte Sprache

Das steht im Text

Ein paar Infos zu diesem Text
Für wen ist diese Internet·seite?
Was gibt es auf dieser Internet·seite?
Worüber ist die Internet·seite genau?
Von wem ist die Internet·seite?
Wie finde ich mich zurecht?
DGUV pluspunkt
Der Digitale Lernraum
Diese Internet·seite ist fast barriere·frei

 

 

Ein paar Infos zu diesem Text

Nur diese Erklärung
ist in Leichter Sprache

Eine Internet·seite besteht
aus vielen Unter·seiten.
Diese Unter·seite ist in Leichter Sprache.
Die anderen Unter·seiten sind leider
nicht in Leichter Sprache.

In Leichter Sprache steht hier:
Was gibt es auf den schweren Unter·seiten?
So finden Sie sich auf der Internet·seite
besser zurecht.

Info·kästen

Manchmal sind Wörter erklärt.

Diese Wörter stehen in so einem Kasten.

Manchmal gibt es wichtige Infos.

Diese Infos erkennen Sie an so einem Kasten.


Ist die Schrift zu klein?

Benutzen Sie gerade einen Computer?
Dann ist die Schrift vielleicht zu klein.
Möchten Sie größere Schrift lesen?
Das geht mit der Tastatur.
Sie müssen 2 Tasten gleichzeitig drücken:

Soll die Schrift wieder kleiner werden?

Dann müssen Sie diese 2 Tasten gleichzeitig
drücken: 

Nach oben



Für wen ist diese Internet·seite?

Diese Seite ist für Lehrer und Lehrerinnen
an Schulen.
Und für Ausbilder und Ausbilderinnen in Firmen.

Nach oben

 

 

Was gibt es auf dieser Internet·seite?

Diese Seite heißt
DGUV Lernen und Gesundheit.
Auf dieser Seite gibt es viele Texte für Schulen.
Die Texte sind über Sicherheit und Gesundheit.
Die Texte kann man
hier lesen oder runter·laden.

Nach oben

 

 

Worüber ist die Internet·seite genau?

Es geht zum Beispiel um:

  • Gewalt vermeiden
  • Sucht nach Alkohol oder Drogen vermeiden
  • Sport und Essen
  • Sicherheit im Verkehr
  • Arbeits·schutz und Arbeits·sicherheit

Nach oben

 

 

Von wem ist die Internet·seite?

Die Seite DGUV Lernen und Gesundheit
ist von der DGUV.
DGUV ist die Abkürzung für
Deutsche Gesetzliche Unfall-Versicherung.
Die DGUV ist eine Gruppe von
vielen Unfallkassen.

Eine Unfall·kasse ist eine Versicherung für

Menschen im öffentlichen Dienst.

Öffentlicher Dienst heißt:

Man arbeitet zum Beispiel in einem Amt oder einer

Schule.

Nach oben



Wie finde ich mich zurecht?

Die Start·seite

Erst kommt man auf die Start·seite.
Die Start·seite sieht so aus:


Wichtig: Vielleicht nutzen Sie ein Handy.

Dann sieht die Seite bei Ihnen anders aus.


Von der Start·seite kommt man
zu vielen Unter·seiten.
Aber es gibt 2 Formen, wie Sie wieder zurück
auf die Start·seite kommen:

1. Klicken Sie auf das Feld
Lernen und Gesundheit.

2. Klicken Sie auf Home.

So kommen Sie wieder zurück auf die Start·seite.

Der Inhalts·bereich

Der Teil in der Mitte heißt Inhalts·bereich:

Im Inhalts·bereich gibt es 2 Bereiche:

  • Bereich 1: Aktuelles

Hier finden Sie neue und aktuelle Texte.
Diese Texte ändern sich immer wieder.

  • Bereich 2: Magazin DGUV pluspunkt

Hier kommen Sie
zum Magazin DGUV pluspunkt.

Was ist das Magazin pluspunkt?
Klicken Sie hier zum Weiterlesen.

Diesen Teil von der Internet·seite
sehen Sie immer.

Egal auf welcher Unter·seite Sie gerade sind:

In diesem Teil gibt es 7 Felder.
Wenn Sie auf ein Feld klicken,
kommen Sie auf eine Unter·seite.
Das Feld wird dann hell·blau:

Über diese Felder kommen Sie
zu Texten für Lehrerinnen und Lehrer.

Mit den Texten planen sie ihren Unterricht.

Es gibt sehr viele Texte auf der Seite
DGUV Lernen und Gesundheit.
Deshalb sind die Texte in 4 Bereiche geordnet.
So findet man sich besser zurecht.

Die Namen der Bereiche sind
nicht in Leichter Sprache.
Das bedeuten die 4 Bereiche:

Feld 1: Primar·stufe 
Das ist die erste bis vierte Klasse.

Feld 2: Sekundar·stufe I
Das ist die fünfte bis zehnte Klasse.

Feld 3: Sekundar·stufe II
Das ist die elfte Klasse bis Abitur.

Feld 4: Berufs·bildende Schulen
Das sind Schulen, an denen man
eine Ausbildung machen kann.

Die Texte sind in jeder Stufe nochmal geordnet.
Es gibt in jeder Stufe viele Themen.
Die Themen sind in jeder Stufe anders.

Über dieses Feld kommen Sie
zu dem Magazin DGUV pluspunkt:

Was ist das Magazin pluspunkt?
Klicken Sie hier zum Weiterlesen.

Über das nächste Feld kommen
Sie zum Digitalen Lernraum:

Was ist der Digitale Lernraum?
Klicken Sie hier zum Weiterlesen.

Über dieses Feld kommen Sie
zu der Unter·seite Aktuelles:

Dort gibt es neue und aktuelle Texte.

Nach oben



DGUV pluspunkt

Auf der Internet·seite finden Sie auch
das Magazin DGUV pluspunkt.

Ein Magazin ist ein anderes Wort

für Zeitschrift.

DGUV Pluspunkt hat immer 24 Seiten.
DGUV Pluspunkt gibt es 4 Mal im Jahr.

Für wen ist DGUV pluspunkt?

DGUV pluspunkt ist für Lehrer und Lehrerinnen.
Oder für andere Menschen,
die in einer Schule arbeiten.

Worüber ist DGUV pluspunkt?

Es geht um Sicherheit und Gesundheit.
Das Lesen soll Spaß machen.

DGUV pluspunkt hat jedes Mal ein Haupt·thema.
Zu dem Thema gibt es besonders viele Texte.
Zum Beispiel:

  • Gesundheit von Lehrern und Lehrerinnen
  • Gewalt vermeiden
  • Alkohol oder Drogen
  • Sich in der Schule gut fühlen
  • Sport
  • Gesund Essen

In DGUV pluspunkt gibt es aber auch Texte
über viele andere Dinge.
Zum Beispiel:

  • So verändern sich Schulen in Deutschland
  • Erste Hilfe
  • Sicherheit im Verkehr
  • Unfälle vermeiden

Archiv

Man kann immer das neue DGUV pluspunkt
runter·laden.

Ein Archiv ist eine Sammlung

von alten Texten.

So finden Sie die älteren Hefte im Archiv:

1. Öffnen Sie die Unter·seite von DGUV pluspunkt.

2. Gehen Sie auf der linken Seite auf Archiv:

Nach oben



Der Digitale Lernraum

Der Digitale Lernraum ist
ein Klassenzimmer im Internet.

Es ist kein echtes Zimmer.
Es ist eine Internet·seite für eine Klasse.

Das heißt:
Der Lehrer oder die Lehrerin sucht Texte von der
DGUV aus.
Die Schüler und Schülerinnen können
die Texte im Digitalen Lernraum lesen.
Und: Man kann sich schreiben.
Zum Beispiel:
Eine Schülerin hat eine Frage.
Oder ein Lehrer möchte etwas erklären.

Für den Lernraum müssen Sie sich

erst anmelden.

Sonst können Sie den

Digitalen Lernraum nicht nutzen.

 

Beim ersten Anmelden müssen Sie erst

einen neuen Zugang anlegen.

Das heißt:

Sie müssen Ihren Namen und eine

E-Mail-Adresse angeben.

Nach oben



Diese Internet·seite
ist fast barriere·frei

Barriere·frei spricht man so:

Ba-Ri-E-Re-Frei.

Barriere·frei meint:

Menschen mit Behinderung

können alles gut machen.

Es gibt Vorschriften
für barriere·freie Internet·seiten.
Zum Beispiel ist wichtig:

  • Es gibt Texte in Leichter Sprache.
  • Ein Bildschirm-Vorlese-Programm
    kann die Texte richtig vorlesen.
    Das ist wichtig für blinde Menschen.

Wie heißen die Vorschriften
für Barriere·freiheit?

Die wichtigsten Gesetze für

barriere·freie Internet·seiten heißen so:

  • Richt·linie der Europäischen Union
    Nummer 2016/2102
  • Barriere·freie
    Informations·technik Verordnung.
    Kurz heißt die Verordnung BITV 2.0.

Die DGUV sagt:
Diese Internet·seite soll barriere·frei sein.
Wir haben schon viel verbessert.
Diese Internet·seite ist schon fast barriere·frei.

Nur diese Dinge sind noch nicht gut:

  • Im Archiv gibt es
    alte Hefte von DGUV pluspunkt.
    Die alten Hefte sind nicht barriere·frei.
    Seit Januar 2018 sind alle Hefte
    von DGUV pluspunkt barriere·frei.
  • Im Digitalen Lernraum
    sind manchmal Dinge nicht barriere·frei.

Was ist der Digitale Lernraum?
Klicken Sie hier zum Weiterlesen.

Diese Dinge sind im Digitalen Lernraum
nicht barriere·frei:

  • Manchmal versteht man Texte nur,
    wenn man die Bilder dazu sehen kann.
    Das ist für blinde Menschen
    nicht barriere·frei.
  • Manchmal benutzen Menschen
    am PC nur die Tastatur.
    Sie benutzen nicht die Maus.
    Zum Beispiel:
    Blinde oder fast blinde Menschen.
    Denn sie können den Maus·zeiger
    nicht sehen.
    Oder jemand, der seine Arme
    nicht gut bewegen kann.
    Er benutzt eine besondere Tastatur.
  • Mit der Tastatur kann man auf
    unserer Internet·seite einige Dinge
    nicht machen.
    Das ist für diese Menschen leider
    nicht barriere·frei.

Nach oben



Leichte Sprache:

Übersetzen in Leichte Sprache: Inga Schiffler.
Fehler verbessern: Angelika Haarkamp.
Prüfen: Rudi und Nadine Schneider.
Bilder: www.flaticon.com

Datum: September 2020

Impressum  DruckenWebcode: lugBarrierefreiheit Symbol für GebärdenspracheSymbol für Leichte Sprache