Foto: Dominik BurschardtIllustration: Fotolia, Julian EichingerFoto: Dominik BurschardtFotos: Oliver Rüther; Grafik: Cicero Kommunikation GmbH, Norbert Bresch

Aktuelles

Kontaktbedürfnis und Spieltrieb

Der Arzt und Psychotherapeut Bert te Wildt therapiert Menschen, die in den Sog des Internets geraten sind – auch online! Er kennt die Wege, die in die Abhängigkeit führen und weiß um die Faszination des Internets für Jugendliche.

Zum pluspunkt-Beitrag

Der Sucht keine Chance

Auf dem Weg zum Erwachsenwerden kommen Jugendliche häufig auch mit legalen und illegalen Rauschmitteln in Berührung. Die Suchtprävention klärt Schülerinnen und Schüler in Schulen über Risiken und Gefahren auf.

Zum pluspunkt-Beitrag

Sek II: Alkohol – Konsum und Risiken

Alkohol ist die Alltagsdroge Nummer 1 in Deutschland. Doch wo ist die Grenze von Genuss und Spaß? Dass regelmäßiges und/oder exzessives Trinken zu schweren physischen und psychischen Problemen führen kann, wird dabei nur allzu oft verdrängt.

Zum Unterrichtsmaterial

BBS: Onlinesucht

Permanent online zu sein, ist für junge Menschen heute selbstverständlich. Für einige wird das Netz jedoch zur Falle. Sie verlieren sich in der digitalen Welt und werden "internetabhängig" – mit schwerwiegenden Folgen.

Zum Unterrichtsmaterial

BBS: Alkohol am Arbeitsplatz

Schon kleine Mengen Alkohol vermindern unsere Konzentrationsfähigkeit und fördern die Risikobereitschaft. Deshalb steigt unter Alkoholeinfluss das Unfallrisiko steil an.

Zum Unterrichtsmaterial

DGUV pluspunkt

Zur aktuellen Ausgabe