Foto: Fotolia/mpix-foto

Das könnte Sie auch interessieren...

Zur Vernetzung des Wissens sowie als ergänzende didaktische Hilfe liefern folgende Unterrichtsmaterialien zusätzliche Informationen:

Kinder im Stress

Erschreckend viele Schülerinnen und Schüler berichten schon im Grundschulalter davon, Stress zu haben. Oft wird dieser ausgelöst durch Leistungsdruck. Zudem sind viele Kinder auch am Nachmittag so verplant, dass Möglichkeiten der Entspannung durch simples Spielen, Tagträumen und die Zeit nach ganz eigenen Vorstellungen zu verbringen immer seltener werden. Da die an sie gerichteten Anforderungen in der weiterführenden Schule kaum sinken werden, ist es umso wichtiger, bereits Kinder dafür zu sensibilisieren, auf ihre (seelische) Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu achten. Diese Unterrichtseinheit trägt dazu bei.

 
 

Kompetenzen

Überfachliche Kompetenz
Die Schülerinnen und Schüler

  • entwickeln Kompetenzen zur Selbstregulierung
  • stärken ihr eignes positives Selbstkonzept
  • lernen, die eigenen Stressfaktoren zu erkennen und hinterfragen
  • lernen kritisch zu reflektieren und nach Lösungswegen zu suchen
  • lernen Mittel zum Stressbau kennen
  • lernen, auf die eigene Gesundheit und Wohlbefinden zu achten

Sozialkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler

  • lernen, sich mit den eigenen Gefühlen auseinanderzusetzen und sich in andere Kinder oder Personengruppen hineinzuversetzen
  • werden sensibilisiert für Andere und finden gemeinsam Lösungsansätze
  • tragen somit auch zu einem angemessen Umgang mit Konflikten und Problemen bei
  • trainieren, festigen und erweitern ihre Kommunikationsfähigkeit
 
 

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die Unterrichtseinheit "Kinder im Stress" hat zum Ziel, Kinder für das Phänomen Stress zu sensibilisieren. Sie spüren in sich hinein, welche Empfindungen bei ihnen durch belastende Situationen ausgelöst werden und lernen, dass "Stress" etwas sehr individuelles ist, das von äußeren Faktoren und der eigenen Verfassung abhängt. Sie erfahren, dass es Mittel und Wege gibt, besser mit ärgerlichen und stressigen Begebenheiten umzugehen und identifizieren ihre eigenen Kraftquellen. Die Kinder üben, Alltagssituationen im Hinblick auf ihr Belastungspotenzial einzuschätzen. So können sie mittelfristig befähigt werden, frühzeitig gegenzusteuern, um dem Stress etwas entgegenzusetzen.

Der komplette didaktisch-methodische Kommentar zum Herunterladen:

 
 

Hintergrundinformationen für die Lehrkraft

  • Zahlen und Fakten zu kindlichem Stress
  • Was ist Stress?
  • Überzogene Erwartungshaltung der Eltern
  • Viele Wege führen zum Abitur – und zum Studium
  • Wenn sich die Situation nicht bessert
  • Wege zur Entspannung

Die kompletten Hintergrundinformationen zum Herunterladen:

 
 

Lehrmaterialien

Schaubild 1: Stress hat viele Gesichter

Format: PDF, Dateigröße: XX KB

Arbeitsblatt 1: Was bedeutet Stress für mich?

Format: PDF, Dateigröße: XX KB

Arbeitsblatt 2: Die verpatzte Mathearbeit

Format: PDF, Dateigröße: XX KB

Arbeitsblatt 4: Das tut mir gut

Format: PDF, Dateigröße: XX KB

Arbeitsblatt 5: Das tut mir nicht gut

Format: PDF, Dateigröße: XX KB

Arbeitsblatt 6: Mein Stress-Level

Format: PDF, Dateigröße: XX KB

Arbeitsblatt 7: Stress-Wetterbericht

Format: PDF, Dateigröße: XX KB

Kinder im Stress

Alle Unterrichtsmaterialien,

Format: ZIP, Dateigröße: XX MB

 
 

Mediensammlung

Mediensammlung

Impressum  DruckenWebcode: lug1002103